Hofgeflüster

Frische Hummersuppe: der Hammer!

Zubereitete Hummersuppe im Suppenteller

Warum Hummersuppe aus der Dose ganz rot vor Scham wird.

Köcheln, köcheln, köcheln … Nicht nur beste Zutaten, sondern auch viel Geduld ist notwendig, um eine frische Hummersuppe zu kochen, die diesen Namen wert ist. Sieben Stunden steht der Topf auf dem Herd, allerdings tut sich in der Zwischenzeit viel: Die Hummer und Garnelen müssen tranchiert und das Fleisch ausgelöst werden, Zwiebeln, Karotten, Lauch und Knollensellerie werden kleingeschnitten, Kräuter gehackt. Die Karkassen der Meerestiere werden angebräunt – sie sorgen für den intensiven Geschmack – und abgelöscht. Letztendlich wird die Suppe gesiebt und erneut mit besten Zutaten abgeschmeckt. Dann heißt es noch einmal: köcheln, köcheln, köcheln. Aber das wissen Sie ja schon. Wie die Suppe schließlich schmeckt, das können Sie bei uns probieren. Und Sie werden jeden Tag bereuen, an dem Sie jemals zuvor eine Hummersuppe aus der Dose gegessen haben.

Hummer in Schüssel
Garnelen in Schüssel

Hummer und Garnelen bilden die Grundlage für die traditionelle Hummersuppe.

Meerestiere in Pfanne

Die Meerestiere werden tranchiert und das Fleisch ausgelöst, anschließend werden die Karkassen angebräunt, um ihnen ein kräftiges Aroma zu entlocken.

Lauch, Sellerie, Möhren und Zwiebeln in Schüssel

Frischer Lauch, Sellerie, Möhren und Zwiebeln werden kleingeschnitten und in Butter geschwenkt.

Gewürze, Sherry, Weinbrand und Weißwein angerichtet

Sherry, Weinbrand und Weißwein stecken in der Hummersuppe und sorgen für den edlen Geschmack.

Suppenkessel am Köcheln
Suppenkessel am Köcheln

Keine fertigen Fonds, sondern frische Zutaten machen das besondere Aroma der Suppe aus. Das bedeutet allerdings einen hohen Zeitaufwand.

Zubereitete Hummersuppe im Suppenteller

Nach sieben Stunden kann die Hummersuppe angerichtet werden. Mhmm, köstlich!

Was alles dazugehört, bis wir Ihre Speisen frisch auf den Tisch bringen, zeigen wir Ihnen am Beispiel der frisch gekochten Hummersuppe im Film. Der Aufwand ist groß – aber der Genuss ebenfalls!

Hummersuppe Rezept

Zutaten:
Hummerkarkassen · Zwiebeln · Sellerie Karotte · Lauch · Weißwein · Tomatenmark Fischfond · Kümmel · Basilikum · Estragon Rosmarin · Piment · Nelken · Kartoffelstärke Sherry · Weinbrand · Salz · Pfeffer

Zubereitung:
Den Hummer ausbrechen, die Karkassen kleinhacken und in heißem Öl gut anrösten. Das gewürfelte Gemüse dazugeben und mitrösten. Das Ganze mit Tomatenmark vermengen und weiterhin anrösten. Anschließend mit Weißwein ablöschen. Mit Fischfond und Sahne auffüllen. Danach mit einem Teil Kümmel, Basilikum, Estragon, Rosmarin, Piment und Nelken würzen. Die Suppe eine halbe Stunde köcheln lassen und durch ein Haarsieb passieren. Nach Bedarf die restlichen Kräuter, Sherry und Weinbrand dazugeben und köcheln lassen. Anschließend die Suppe durch ein Passiertuch passieren und noch einmal aufkochen lassen. Mit Kartoffelstärke abbinden und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Silvester noch nichts vor?

Silvester Bild

Winterliche Dekoration…
Fünf-Gang-Menü ganz in weiß…
Feuerwerk in weiß und gold…
Champagner um Mitternacht…
theatralische Unterhaltung und Livemusik…
all das erwartet Euch bei uns auf dem Nordenholzer Hof. Gänsehautmomente garantiert!

Interessiert?

Silvester im Nordenholzer Hof
?